Probleme in der Regionalwirtschaft

Durch die Abwanderung aus dem ländlichen Raum verstärken sich in diesen Gebieten in der heutigen Zeit auch die wirtschaftlichen Probleme. Der Abbau von Arbeitsplätzen zieht eine verstärkte Abwanderung nach sich. Dazu kommen noch demografische Entwicklungen, die sich ungünstig auf die betroffenen Regionen auswirken. Dazu zählen vor allem die Überalterung der Bevölkerung und mangelnde Zukunftsperspektiven für junge Menschen im ländlichen Raum. Die Herausforderung heißt nun: Strukturwandel!

Strukturwandel im ländlichen Raum

Der ländliche Raum muss gänzlichen umstrukturiet werden, um auch in Zukunft Menschen Arbeitsplätze und einen lebenswerten Lebensraum bieten zu können. Deshalb bemüht man sich in Deutschland, die Entwicklung hier dementsprechend voranzutreiben.

Ein Hilfsmittel dafür stellt die Digitalisierung dar. Durch die Digitalisierung soll die Zusammenarbeit mit den Menschen in diesen Gebieten erleichtert werden. Das betrifft nicht nur die Kommunikation, sondern auch den Einzelhandel, die Nahversorgung sowie die Erbringung verschiedener Dienstleistungen. Seitens des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wurden bereits diesbezügliche Maßnahmen eingeleitet, wenngleich diese sich noch auf die Einrichtung von Dialogplattformen beschränken. Durch den Ausbau der Breitbandtechnologie will man in Zukunft den ländlichen Raum zunehmend digital vernetzen.

In der Nahversorgung sieht man durch eine Kooperation mehrerer benachbarter Gemeinden eine Chance, diese aufrechtzuerhalten. Ein Nahversorger in einer kleinen Gemeinde kann selbstständig nicht mehr wirtschaftlich bestehen.

Viele landwirtschaftliche Gebiete verfügen jedoch über eine gute Agrarproduktion. Die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Produkten hoher Qualität steigt und dies bietet eine Möglichkeit, auf digitaler Basis Angebot und Nachfrage zusammenzubringen.

All diesen Herausforderungen müssen sich ländliche Gebiete in naher Zukunft stellen, um nicht durch Abwanderung ausgetrocknet zu werden. Die dafür notwendigen Rahmenbedingungen kann die Politik schaffen, die Umsetzung der Ideen liegt jedoch in erster Linie bei den handelnden Akteuren in den betroffenen Gebieten. Der Strukturwandel ist allerdings kein deutsches Problem. Auch in anderen Ländern herrschen ähnliche Bedingungen: In Österreich und der Schweiz kämpft man ebenfalls mit Abwanderung aus strukturschwachen Gebieten und sucht nach Lösungen dagegen.